PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Episode 1] Norow Island


Mike
02.08.2011, 22:26
Oh Mann! Sorry, mir fällt erst jetzt auf, dass ich meinen Beitrag zum 10-Words-Contest im Atelier hier gar nie vorgestellt habe! Damit wird das nachgeholt :D

http://share.cherrytree.at/showfile-3024/norow_banner.png

Bei Norow Island handelt es sich um die erste Folge einer geplanten Serie, in der man interaktiv Teilnehmen kann. Die Serie wird - voraussichtlich - aus drei Teilen bestehen. In der ersten Folge geht es darum, dass erklärt wird was Norow Island ist und wofür es gebraucht wird. Es wird aus der Perspektive von verschiedenen Personen gespielt, die entweder Gefangene oder Mitglieder des Personals auf Norow Island sind.

Die Handlung beginnt damit, dass ein junger Mann namens Kyle in einer Zelle erwacht und keine Ahnung hat, wer und wo er ist.

Ich zeige hier nur zwei Bilder, da das Spiel ohnehin
nicht so lange ist, dass ich hier viel zeigen kann:
http://share.cherrytree.at/showfile-3025/screen1.png
http://share.cherrytree.at/showfile-3026/screen2.png

Eine Anleitung liegt im Spielordner, außerdem ist auch noch die Liste mit den 10-Wörtern des Contests enhalten, falls es jemanden interessiert.

Die Patches für das animierte Titelbild und das modifizierte Standardmenü stammen von Cherry!

Download! (http://share.cherrytree.at/showfile-3286/norow_island.rar)

Im Lüftungsschacht muss nur auf den Rhythmus der "Todesfelder" geachtet werden, dann sollte es nicht zu schwer sein. Es ist so: AKTIV - KURZE WARTEZEIT - AKTIV - LANGE WARTEZEIT. Das immer wieder. Man kann sogar während der kurzen Wartezeit durch, wenn man sehr geschickt ist. Aber die lange Wartezeit reicht 100%ig aus. Man kann, bevor man loskrabbelt, noch einmal aus dem Schacht, dann speichern und wieder hinein.

Viel Spaß damit!



LG Mike

Teclis
05.08.2011, 12:38
Fand das Spiel echt cool. Hat eine interessante Thematik beleuchtet. Ich hoffe man erfährt noch mehr über die Hintergründe und wie es weitergeht.
Gut fand ich, dass die Wärter als Menschen dargestellt wurden, die nur ihren Job machen - erinnert an die Helfershelfer der Nazis, die sich keiner Schuld bewusst sind.

Die Stelle mit den Todesfeldern fand ich sau leicht oO kA warum da überhaupt jemand Probleme haben konnte :D

Mike
05.08.2011, 13:03
Die Stelle mit den Todesfeldern fand ich sau leicht oO kA warum da überhaupt jemand Probleme haben konnte :DDas frage ich mich schon, seitdem es der erste User geladen und sich darüber beschwert hat. Vor allem muss man sich vor Augen führen, dass diese Passage beim Contest zu einer schlechteren Bewertung geführt hat xD

Freut mich, dass es endlich jemand gespielt hat =) Danke für das Lob!

LG Mike