Kamikaze Board



Zurück   Kamikaze Board > RPG Maker > Spiele-Vorstellung

Spiele-Vorstellung Das Forum, in dem ihr eure Spiele vorstellen könnt, sei es eine Demo, oder eine Vollversion, postet hier eure Screenshots, Demos und alles weitere.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.02.2015, 19:27   #1
Coincidence Männlich
der dritte Koluchová-Twin
 
Benutzerbild von Coincidence
 
Registriert seit: 17.04.2004
Ort: Münster
Alter: 30
Beiträge: 5.181
Blog-Einträge: 12
Standard [RM2k3] Der Geisterwolf von Chapel Hill (TECHDEMO INSIDE!)




Vorwort

"Der Geisterwolf von Chapel Hill" fing vor einigen Jahren als namenloses Zeitvertreibprojekt an, ein Kampfsystem, an dem ich alle paar Monate mal rumgeschraubt habe, wenn mich die Lust daran, etwas Produktives zu tun, überkam. ( Screenshot aus einem früheren Stadium) Da ich in der Vergangenheit schonmal an Spielen gebaut, aber bis auf "En Drai Zuk" mit XRPG niemals etwas released habe, kam mir nicht die Idee, es mal hier vorzustellen. Letztes Jahr im Herbst habe ich dann einen Rappel bekommen und das Konzept nochmal in Gänze überarbeitet. Als das KS fertig war, dachte ich, komm, da wird nochmal ein kleines Spiel draus. Eine Handlung war schnell, aber wohl überlegt.

"Der Geisterwolf von Chapel Hill" soll in seinem Umfang ziemlich eingeschränkt bleiben. Es wird nicht direkt mit Features um sich werfen und soll in erster Linie eine lineare Geschichte erzählen. Wann wird es fertig sein? When it's done. Die Dialoge sind großteils geschrieben, das KS funktioniert makellos. Was jetzt kommt, ist Mapping. Ich hasse Mapping. Fleißarbeit, die ich mir nach und nach machen muss, bis es eben fertig ist.


Die Handlung

Chapel Hill, ein verschlafenes Dörfchen in den Wäldern der grauen Lande, wird von einem Monstrum heimgesucht. Die Boten berichten bei Hofe von einem riesigen Wolf, der des Nachts die Bauern schreckt und ihr Vieh reisst. Lady Vythica, die Baronin und eine Expertin auf dem Gebiet des Okkulten, erklärt das Problem zur Chefsache und zieht gemeinsam mit ihrer Vertrauten Aniko und einer Abordnung treuer Soldaten nach Chapel Hill, um den unheimlichen Vorfällen ein Ende zu bereiten. Vor Ort müssen sie feststellen, dass einem Geisterwolf gar nicht so leicht Einhalt zu gebieten ist ... und plötzlich verschwindet die Tochter eines Schmieds spurlos.


Die Charaktere

Aniko, Haremsdame des Sultans von Thalien



Aniko wurde vor über 700 Jahren in Straßen von Thar, der Hauptstadt des zerfallenden thalischen Weltreiches als uneheliche Tochter einer Sklavin und eines Soldaten geboren. Ein adliger Emporkömmling kaufte Aniko für ein Silberstück, als sie gerade einmal acht Jahre alt war und machte sie dem Sultan zum Geschenk. Fortan lernte sie von den Haremsdamen und den klügsten Gelehrten bei Hofe, bis sie im Alter von 13 Jahren zur Frau wurde und der Sultan sie durch Heirat zu einer seiner über 300 Mätressen machte. Bald darauf schenkte sie ihm einen Sohn und genoß bei Hofe nicht nur alle Privilegien, sondern auch das Vertrauen der hohen Beamten, die ihr zunehmend auch Staatsgeschäfte anvertrauten. Ihre Kampfkunst erlernte sie von Mitgliedern der königlichen Leibgarde, einer Schar von handverlesenen Eunuchen, die lange als die gefährlichsten Krieger der bekannten Welt galten. Aniko und ihr Sohn fielen dem Komplott einer eifersüchtigen Nebenbuhlerin zum Opfer. Sie wurden des nachts in ihren Gemächern überfallen. Ihr Sohn wurde mit dem seidenen Schal, der das Zeichen der Macht der Mutter des Thronfolgers darstellte, vor Anikos Augen erdrosselt. Sie selbst wurde von einem Hexer aus dem Süden in Stein verwandelt und anschließend tief im Sand der thalischen Wüste vergraben.

Die Ausgrabungen der Ruinen Thaliens wurden Jahrhunderte später Sir Nammont Monaghue übertragen. Er war es, der die versteinerte Aniko entdeckte, mit in die grauen Lande brachte und die Statue der "unbekannten Schönen" seiner Schwiegertochter Vythica zur Hochzeit schenkte. Vythica, eine begabte Magierin, löste den Zauberbann und schenkte Aniko so neues Leben.

Aniko ist eine starke und gewandte Nahkämpferin mit einem Hang zum Spirituellen. Im Kampf kann sie durch Gebete an die Götter ihrer alten Heimat verschiedene Effekte wie die Erhöhung ihres Angriffsschadens, ihrer Ausweichfähigkeit und ihrer Magieresistenz herbeiführen. Greift sie Gegner an, so sammelt sie Ki-Punkte. Durch das Entladen dreier Ki-Punkte fällt ihr nächster Angriff wesentlich mächtiger aus als die vorherigen.


Lady Vythica Monaghue, Baronin der grauen Lande



Vythica ist die jüngste Tochter des Herzogs von Luce. Sie ist eine vornehme, junge Dame, die sich um das Wohl ihrer Untergebenen sorgt. Ihre innere Stärke und Durchsetzungsfähigkeit verdankt sie ihrer strengen Erziehung und ihren fünf älteren Brüdern, mit denen sie aufwuchs. Ihr Haar und ihre Augen sind von Geburt an grau, da sie wie schon ihre Mutter mit magischem Blut zur Welt kam. Ihre großen Leidenschaften sind das Harfenspiel, die Archäologie und das Okkulte. Sie war von Kindesbeinen an dem Baron der grauen Lande versprochen, die ihren Namen dem stets bewölkten Himmel verdanken und heiratete ihn im Alter von sechzehn Jahren. Die Ehe ist bisher kinderlos geblieben. Sie ist beim Volk für ihre Wohltätigkeit beliebt und wird von ihren Untergebenen gemeinhin wohlwollend "die Lichtermaid" genannt, weil sie sich auch bei Nacht stets in gut ausgeleuchteten Räumen aufhält. In Wahrheit hat sie große Angst vor der Dunkelheit.

Nachdem es ihr gelungen war, den Zauberbann der Statue zu brechen, die ihr Großvater ihr geschenkt hatte, nahm sie Aniko mit der Zustimmung ihres Gatten in den engen Kreis ihrer Bediensteten auf. Beide verbindet mittlerweile eine enge Freundschaft.

Vythica ist eine äußerst talentierte Zauberin und paktiert mit einem finsteren Dämonen aus den niederen Kreisen der Hölle. Ihre Feuerzauber entfesseln verheerende Wirkung und sie besitzt die äußerst seltene Gabe, durch Augenblickmeditation ihre magischen Kräfte wiederherzustellen. Um Schaden zu entgehen, kann sie ihren Körper in die ätherischen Sphären der Geisterwelt übertreten lassen.


Das Kampfsystem

Ich lasse mal Bilder sprechen. Es wird im laufenden Kampf nicht möglich sein, die Figuren zu heilen, daher besteht die besondere Herausforderung für den Spieler darin, zeitnah mit wichtigen Fähigkeiten wie Anikos "Abwehrhaltung" und Vythicas "Geistergestalt" zu taktieren, um Schaden abzuwenden und im passenden Moment zuzuschlagen.





Und mehr Bildmaterial?

Kommt so nach und nach.




Über Feedback ...

... freue ich mich! Danke sehr!

Techdemo (RTP2003 notwendig!)

Der_Geisterwolf_von_Chapel_Hill_-_Techdemo.zip

Alternativer Download-Link!
Coincidence ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 15:56   #2
BlueShark Männlich
Hauptmann
 
Benutzerbild von BlueShark
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: Das nicht ganz so hoch gelobte Land
Alter: 29
Beiträge: 2.859
Standard

Alter!

An das Projekt kann ich mich sogar noch erinnern
Werde am Sonntag oder so mal saugen und testen.
Freut mich, dass du auch noch dazu Zeit findest, neben der Karriere als Rapper
__________________
RPG - Char
BlueShark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2015, 16:18   #3
Chaplin Männlich
Drachentöter
 
Benutzerbild von Chaplin
 
Registriert seit: 04.08.2004
Alter: 29
Beiträge: 5.070
Standard

Mappen ist doch eigentlich das spannendste beim RPG Maker : D Technik ist zwar auch super, generell, aber mit dem Mitteln des Makers arg unpraktisch und nervtötend.

Ich habe übrigens gestern mal wieder alle Maker-Sachen deinstalliert... Aber das ist ja kein allzu großes Problem ^^
__________________
"If your life had a face, I'd punch it."
Chaplin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 00:14   #4
Coincidence Männlich
der dritte Koluchová-Twin
 
Benutzerbild von Coincidence
 
Registriert seit: 17.04.2004
Ort: Münster
Alter: 30
Beiträge: 5.181
Blog-Einträge: 12
Standard

Lasst mal 'nen Kommentar da, wenn ihr's euch angesehen habt.
Coincidence ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 15:04   #5
Chaplin Männlich
Drachentöter
 
Benutzerbild von Chaplin
 
Registriert seit: 04.08.2004
Alter: 29
Beiträge: 5.070
Standard

Sooo... habe die Zeit gefunden : )

Das Kampfsystem spielt sich schon ziemlich gut, allerdings ist es sehr statisch und die Taktik-Komponente etwas unbalanciert.

Vythicas stärkster Angriff scheint mit die patenteste Waffe zu sein, aber daraus folgt, dass sie mindestens drei Züge lang nichts außer "Mana aufladen" machen kann. Verteidigen ist ein komplettes Nullum, wenn der Wolf Aniko angreift. Und selbst wenn man dadurch einem Angriff entgeht, steht man in der nächsten Runde ohne Fortschritt dar (Mana lädt sich ja nicht von selber auf) und hat damit quasi einmal ausgesetzt. Dadurch, dass "Mana aufladen" Synergie-Effekte aufweist, wenn man es direkt hintereinander ausführt, hat verteidigen sogar direkt negative Effekte.

Wäre das Verhalten des Wolfs absehbar, wäre das natürlich anders. Wobei das Verteidigen dann zu einem Quick-Time-Event verkommen würde, das keinerlei Anspruch hat.

Bei Aniko sieht es noch ernüchtender aus. Ihre Verteidigungs-Aktion ist nicht absolut und führt im Endeffekt auch zu einer ausgesetzten Runde. Ihre Spezialattacke lädt sich nur durch Angriffe auf, wobei diese im Gegensatz zu Vythicas stärkstem Angriff sehr bescheiden ausfällt. Auch ihre Buffs wirken nicht wirklich überzeugend. Nach zweimal Ausweich-Buffs trifft der Wolf immer noch jedes Mal. Nach zweimal Kampfstärke-Buffs mache ich ca. 10 Schaden mehr, während Vythica in der gleichen Zeit zwei Züge davon entfernt ist, eine Attacke mit der ca. vierfachen Stärke loszulassen.

Find's auch ein bissl schwierig, Vorschläge zu liefern. Würde sich Mana z.B. automatisch aufladen, dann könnte Vythica einfach dauernd "Geistergestalt" aktivieren und alle paar Runden dick Schaden austeilen. Ich denke daher, dass eher "Geistergestalt" derweil keinen Nutzen hat. Wobei ich es generell auch nicht mag, ca. jede zweite Runde Mana aufzuladen zu müssen. Das ist doch eher fad.
Ich denke, eine Kombination aus jeder Runde frisches Mana plus Synergie-Effekte durch "Mana aufladen" oder so. Vielleicht könnte "Mana aufladen" auch bewirken, dass in der nächsten Runde ein Zauber kein Mana verbraucht. Dafür kann man immerhin eine Runde opfern. Zwei Runden hintereinander Feuerlord zaubern, ist aber auch extrem stark =D (Allerdings braucht man dafür dann mindestens 7(?) Runden?)

Was die Buffs von Aniko angeht: Ich bin generell kein Freund von Buffs in rundenbasierten Kampfsystemen. Ich habe einfach das Gefühl, dass die Kosten/Nutzen-Rechnung da nie aufgeht. Vor allem, wenn die Kämpfe nicht allzu lange dauern sollen. Situationsbasierte Buffs wie z.B. Element-Verteidigung kann ja ganz witzig sein, aber selbst da ziehe ich ein System vor, dass es mir erlaubt, mit einem Buff gleich in den Kampf zu starten (über Items z.B.).
Derweil müsste man mindestens drei Runden pro Buff opfern, um wahrscheinlich einen sichtbaren Effekt zu erzielen. Das ist viel zu viel. Das zieht auch den Kampf nur unnötig in die Länge.

Eine Überlegung wäre, Vythica und Aniko Synergien zu geben. "Geistergestalt" könnte dann z.B. die Buff-Funktion bei Aniko übernehmen, die aber gleich in einen Angriff mündet (Vivi-Steiner?). Die Frage ist natürlich, was die Synergie ist? Vielleicht ein, zwei Runden eine Gotteskraft verleihen (z.B. mehr Schaden, aber weniger Verteidigung oder zwei Züge pro Runde mit Schadenmalus bzw. HP-Verlust ...)?

Möglichkeiten hast du viele, die Grundlage ist auch vorhanden und funktioniert wunderbar. Nur das derzeitige Gesamtprodukt kann mich nicht vollends überzeugen ; )
__________________
"If your life had a face, I'd punch it."

Geändert von Chaplin (04.03.2015 um 15:29 Uhr).
Chaplin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
RPGA.info